STOPMOTION – So kannst du durch Wände gehen!

Durch Wände laufen. Aus dem Stand auf Kletterwände hüpfen. Über die Wiese fliegen. Oder Farben über ein Blatt Papier tanzen lassen. Der Park bietet viele Möglichkeiten und Ideen actionreiche Animationsfilme mit dem Handy zu drehen. Mit der kostenlosen App „Stop Motion Studio“ geht das fast ganz von allein.

Alles beginnt mit einem Foto

Beziehungsweise mit einer Fotoserie. Nachdem das gewünschte Motiv fotografiert ist, wird eine Kleinigkeit verändert und erneut fotografiert. Dieser Prozess wird solange wiederholt, bis ein kleiner Film entsteht. Bisweilen war das recht aufwändig, die Bilder in einem Bearbeitungsprogramm nachträglich aneinander zu reihen. Mit der Gratisapp „Stop Motion Studio“ ist das kinderleicht und in Null Koma Nix erledigt. Die App fügt die Bilder bereits beim Fotografieren automatisch zu einem Film zusammen und erleichtert dadurch das Gestalten des Filmes enorm. Sie bietet weiters die Möglichkeit des Selbstauslösers, kann automatisch oder manuell fotografieren und wer will kann sich kostenpflichtige Filter dazu kaufen.

Wie ist’s gelaufen?

Die Parkbetreuung Margareten setzte sich diesen Sommer mit unterschiedlichen Medien im Park auseinander. Eins davon war der gute alte Stopp Trick Effekt. Mit Hilfe eines Daumenkinos zeigten wir den Kindern im Park die Grundidee eines Animationsfilmes. Sieht man sich jedes Bild einzeln an, sieht man die kleinen Veränderungen. In einem Film, heißen diese „Einzelbilder“. Je schneller mit dem Daumen die Seiten umgeblättert werden, desto fließender werden die Bilder. Sie bewegen sich. Das funktioniert deshalb, weil die Augen schneller sehen können, als das Gehirn denken kann. Nachdem wir dieses Prinzip geklärt hatten, dachten wir uns verschiedene Filmideen aus. Es entstanden zahlreiche spannende Animationsfilme und die Kinder sprühten vor Kreativität. Viele nutzen sofort das Gratis WLAN im Park, um sich die App herunter zu laden und selbst los zuziehen und zu experimentieren. Während der Aktion reflektierten wir über das Medienverhalten der Kinder. Was will ich von mir zeigen, was veröffentliche ich lieber nicht. Positiv zu verzeichnen ist, dass sie bereits viel Vorwissen haben. Die Umsetzung in die Praxis fällt ihnen dennoch schwer (kompromittierende Selfies). Also dran bleiben und weiterhin Medien-Spaß mit Medien-Ernst kombinieren.

App: Stop Motion Studio (iOS-Appstore, Google Playstore)

Petra Klemenschitz IFEP – Institut für Erlebnispädagogik und Outdooraktivitäten, Parkbetreuung Margareten, Kontakt

114 total views, 1 views today

1+

Stadt Wien MA13

wienXtra Nach oben ↑