Shoot it! Über Make-Up und eine Kamera zur Reflexion von Schönheitsidealen

girls planet im Jugendzentrum Stadlau

In der Mädchenarbeit im JuZeS Stadlau war es unser Anliegen, eine Gruppe von Mädchen als regelmäßige Besucherinnen zu gewinnen mit dem längerfristigen Ziel, Geschlechterrollen gemeinsam zu reflektieren. Beim Girls Planet, einem Programmangebot nur für Mädchen, die zwei Stunden das Jugendzentrum Stadlau ganz für sich haben und von Jugendarbeiterinnen betreut werden, kommt das Thema Schönheit immer wieder auf. Die Mädchen sind Profis beim Schminken, Styling ist ihr Hobby, sie unterhalten sich viel über Kleidertrends und sie schauen sehr gerne auf Youtube Make-Up Tutorials. Eine Aktion, die wir spontan starteten und die ihnen gut gefiel, war ein Make-Up Tutorial. Wir verfolgten zwei Ziele: Erstens, die Kamera- und Videotechnik zu erlernen, um selber ihre kreativen Ideen auf Youtube stellen zu können und zweitens, über ein Mädchentypisches Thema wie Make-Up zur Reflexion von Schönheitsidealen und dem Erkennen der digitalen Raffinessen bei der Be- und Überarbeitung von digitalen Fotos und Videos zu kommen.

Projektverlauf

Die Mädchen erhielten eine Einführung in die Kameraarbeit, wir stellten mit ihnen eine Kamera auf ein Stativ und los ging es: ein Mädchen war die Kamerafrau, eines Regisseurin, eines die Make-Up Artistin (von der nur die Hand zu sehen war) und eine Jugendarbeiterin stellte sich als Model zur Verfügung. Die Mädchen konnten sofort sehen, wie verschiedene Kameraausschnitte und die Beleuchtung das aufgenommene Bild verändern können, z.B. ob Hautunreinheiten zu sehen sind. Das Aufnehmen bereitete allen viel Vergnügen, es war aber auch wirklich Arbeit, bis alles im Kasten war. Danach arbeiteten wir gemeinsam mit dem Videoschnittprogramm Premiere Pro am Tutorial, schauten die Videoaufnahmen an, wählten Ausschnitte aus, setzten Schnitte und fügten Musik und eine Tonspur hinzu, auf der ein Mädchen die Schminkanleitung spricht. Fertig war unser Make-Up Tutorial!

Anknüpfen können

Die Mädchen planen nun einen eigenen YouTube-Kanal, auf dem sie verschiedene Tutorials zeigen wollen. Wir haben Einiges über Schminktipps und -trends von ihnen erfahren. Das Thema Schönheitsideale und der Druck auf Mädchen und junge Frauen, den Schönheitsnormen zu entsprechen, sind uns als Thema geblieben. Über das Thema Make-Up, das sie sehr interessiert und bei dem sie sich als Spezialistinnen sehen, hat sich ein großes Gesprächsfeld aufgetan. Gespräche über Schönheitsideale können wir nun leicht fortsetzen und wir setzen weitere gezielte Aktionen, um Geschlechternormen gemeinsam mit den Mädchen zu hinterfragen.

Was braucht’s?

  • Kamera oder Smartphone
  • Stativ oder Smartphone-Ständer
  • Software für Videoschnitt (z.B. Premiere Pro, iMovie-gratis auf jedem Iphone)
  • Make-Up
  • Kreative Ideen und Zeit, um sich inhaltlich mit Schönheitsidealen auseinander zu setzen

29 total views, 2 views today

1+

Stadt Wien MA13

wienXtra Nach oben ↑