Hollywood auf Rädern – mobiles Stop-Motion-Aufnahmestudio

„Ein Schwein läuft über den Mexikoplatz!“, ruft eine begeisterte Kinderstimme. Unglaublich, aber wahr. Denn beim Mexikoplatzfest 2018, das vom Jugendtreff Nordbahnhof und der Bassena Stuwerviertel veranstaltet wurde, war ein mobiles Aufnahmestudio für Stop-Motion-Filme vor Ort.

Ein mobiles Aufnahmestudio für mediale Arbeit

Ausgerüstet mit einer App am Smartphone (Stop-Motion-Studio), die gratis zum Download zur Verfügung steht, einer Menge Zeichenstifte sowie unseren coolen Lego-Helden, versuchten sich die jungen Regisseure am nächsten Blockbuster. Ob Seefahrer, Einhorn oder Schweinchen in der Hauptrolle, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Bild für Bild zauberten die Kids spannende Stories auf das Display des Smartphones. Das Beste: In unserem eigens konstruierten mobilen Stop-Motion-Studio konnten verschiedene Hintergrundszenarien wie eine Kirche, eine Parkanlage oder eine Meereslandschaft ausgewählt werden, um den Kurzfilmen das gewisse Extra zu verleihen.

Klingt kompliziert, war es aber nicht. Innerhalb von wenigen Minuten wurden die Bühnenbilder aufgestellt und mithilfe der kostenlosen App ansehnliche Kurzfilme gedreht, die Jung und Alt verzückten. Ein wenig Konzentration war schon erforderlich, doch die Ergebnisse sprachen schlussendlich für sich. Insofern eignet sich das vorgestellte „Low-Tech-Konzept“ bestens für die mobile Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen, welche oft mit technischen Umsetzungsschwierigkeiten zu kämpfen hat. Denn im Handumdrehen war unser mobiles Studio auf- bzw. abgebaut und einsatzbereit. Ideenreichtum, technisches Verständnis und eine Portion Spaß sind garantiert. Wer nach getaner Arbeit noch immer Gefallen am Dasein als Filmproduzent fand, konnte die App gleich herunterladen und zu Hause weiter üben – so einfach geht‘s!

 

App: Stop Motion Studio (iOS-Appstore, Google Playstore)

Alexander Grundorath, Jugendtreff Nordbahnhof (Verein Wiener Jugendzentren)

weiterer Artikel zu Stopmotion am Blog

0

Stadt Wien MA13

wienXtra Nach oben ↑